Im Wein steckt Wahrheit

oder wie die Lateiner sagen : In vino veritas .Diesem alten Sprichwort folgend unternahm der Eulenrat seinen diesjährigen Ausflug. Dabei war klar, dass man keine große Strecke zurück legen musste, denn man wollte den Spuren des Weines folgen und vor der Haustür von Mainz befindet sich eines der größten Weinbaugebiete…. Rheinhessen !

Pünktlich um 14:00 Uhr setzte sich am 08. Juli, bei herrlichem Sommerwetter und Temperaturen jenseits der 30 Grad, der Bus ab Mainzer Hauptbahnhof via Guntersblum in Bewegung. Guntersblum ist nicht nur durch seinen ausgezeichneten Wein sondern auch durch sein berühmtes Kellerwegfest weit über die Grenzen unserer näheren Heimat bekannt. Um 14:45 Uhr wurden die Eulenratsmitglieder mit einem Sektempfang im Weingut Katharinenhof von dem Inhaber Peter Schauf herzlich willkommen geheißen.

Dann hieß es auch schon die bereitstehenden Planwagen zu besteigen. In den Weinbergen der rheinhessischen Weinbaugemeinde waren 8 verschiedene Sorten edlen Rebensaftes zu verkosten. Selbstverständlich gab es dazu auch Verpflegung in Form von leckeren Wurst- und Käsebrötchen. Zur Geschichte Guntersblums referierte ein sachkundiger Fremdenführer. Wie sich herausstellte handelte es sich hierbei um einen guten Freund des MNC, den 2.Vorsitzenden des Carneval Vereins Guntersblum (CVG) Peter Muth . Ein echter Fastnachter also. Und entsprechend froh gelaunt nahm sich dann auch die Führung durch die Gemarkung mit ihren herrlich gelegenen Weinbergen bis hin zum Kellerweg aus.

Manch einer musste gar feststellen, dass im Wein nicht nur Wahrheit sondern auch Seligkeit liegt

In den Abendstunden steuerte man dann wieder das Weingut Katharinenhof an. Hier erwartete die Mitglieder des Förderkreises des MNC ein reichhaltiges Buffet mit Spezialitäten Rheinhessens dem sich ein gemütliches Beisammensein anschloss. All zu früh trat man den Heimweg an. Den Ausflug kommentierte der Präsident des Narren-Clubs, Michael Weyers, treffend mit den Worten : „Ein schöner Nachmittag der leider schon zu Ende ist “.

Doch zum Trost sei gesagt, dass man in wenigen Wochen schon wieder unser Familien-/Vereinsleben pflegen kann, wenn es heißt : Pforten auf zum Sommerfest auf dem Vereinsgelände in Mainz – Laubenheim.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*